Frühlingstipps für Ihre Venen

Mai 14, 2011   //   by Physio Central - Administrator   //   Expertentipps  //  No Comments

Mit steigenden Temperaturen im Frühling verschlimmern sich bei Frauen mit Krampfadern, Besenreisern, schweren oder geschwollenen Beinen die Beschwerden. Jetzt wird es Zeit, die Beinmuskulatur zu stärken. Denn eine gekräftigte Muskelvenenpumpe unterstützt die Venen dabei, das Blut von den Beinen entgegen der Schwerkraft zum Herzen zurück zu transportieren.


Zehn goldene Frühlingstipps für zu Hause und unterwegs:

  • Gehen Sie so viel wie möglich spazieren. Setzen Sie dabei Ihre Füße gezielt zuerst mit der Ferse auf und rollen Sie diese elastisch über die Fußsohle bis zu den Zehenspitzen ab.
  • Verzichten Sie auf Aufzug und Rolltreppe, gehen Sie – wann immer Sie können – zu Fuß.
  • Ernähren Sie sich gesund, denn Übergewicht ist Gift für die Venen. Essen Sie der Jahreszeit entsprechend viel Gemüse, Salat, Obst und Vollwertprodukte.
  • Kreisen Sie beim langen Sitzen am Schreibtisch immer wieder mit den Füßen und wippen Sie auf und ab, mindestens 10-mal pro Stunde.
  • Stellen Sie sich beim langen Stehen häufig auf die Zehenspitzen, wippen Sie auf und ab, mindestens 10-mal pro Stunde.
  • Gehen Sie häufiger zum Schwimmen. Die natürliche Kompression des Wasserdrucks unterstützt Ihr Venensystem.
  • Legen Sie abends Ihre Beine so oft wie möglich hoch.
  • Gönnen Sie Ihren Beinen nach der morgendlichen Dusche einen kalten Guss, das regt die Durchblutung an.
  • Fahren Sie mit dem Fahrrad, das stärkt Ihre Beinmuskeln.
  • Versuchen Sie es mit Walken, möglichst zweimal die Woche mindestens 15 Minuten ohne Unterbrechung.

 

Sollten die Beschwerden länger anhalten suchen Sie bitte einen Venenspezialisten (Phlebologen) auf.

Bleiben Sie gesund!

Leave a comment